Elterninfo 03. April 2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

Seit beinahe drei Wochen sind die Schüler und Schülerinnen nun schon zu Hause, der Unterricht findet in den eigenen vier Wänden statt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dies nicht immer so reibungslos abläuft. Gut gemeinte Tipps seitens der Schule, wie zum Beispiel, „Strukturieren Sie den Tag gut, seien Sie geduldig oder setzen Sie Ihr Kind nicht unter Druck“, können da meist auch nur bedingt helfen.

Ich vertraue bei dieser so ungewohnten Art des Unterrichts auf mein Lehrerteam und auf Sie, liebe Eltern. Nur zusammen können wir den Kindern Halt und Orientierung bieten. Jedes einzelne Ihrer Kinder sitzt im selben Boot, daher machen Sie sich keine Sorgen, wenn wir wieder im „normalen Unterricht“ sind, werden wir alle zusammen den Kurs korrigieren und jedes einzelne Kind dort treffen, wo es ist.

Mit Sicherheit beschäftigt viele die Frage: Wie wird es wohl weitergehen in der Schule?
Gerne würde ich Ihnen eine zuverlässige Antwort darauf geben, jedoch kann ich es nicht.
Der derzeitige Stand ist folgender, dass vorläufig bis Ende April die Schulen geschlossen bleiben und wie bisher eine Betreuung angeboten wird, um jene zu unterstützen, die in systemerhaltenden Berufen tätig sind.

Für diese Zeit nach Ostern werden von den Pädagoginnen wieder Lernpakete zusammengestellt (die Termine für die Abholung bzw. das Zurückbringen der Lernpakete wurde schon mit den jeweiligen Klassenlehrerinnen vereinbart).
Fühlen Sie sich bitte nicht unter Druck gesetzt, dass Ihr Kind das gleiche Maß erledigen muss wie im geregelten Unterricht. Bildung ist breiter als der Lehrstoff!

Das österreichische Schulrecht lässt großen Spielraum, was die Leistungsbeurteilung anbelangt.
In diesem Semester wird nicht die pure Leistung im Vordergrund stehen. Vertrauen Sie darauf, dass wir mit Hirn und Herz zu einer vernünftigen Beurteilung kommen werden.
Schule ist schließlich nicht nur eine „bloße Lehranstalt“, sondern auch ein sozialer Ort.
Denken Sie auch bitte daran, dass für Ihre Kinder nun Osterferien sind und dies bedeutet, dass diese ausschließlich zur Erholung dienen sollen und auch Sie, liebe Eltern, in dieser neuen Situation entlasten sollen.

SCHULVERANSTALTUNGEN:

Leider können in diesem Schuljahr alle geplanten Schulveranstaltungen nicht wie geplant stattfinden. Alles bisher Geplante wurde bzw. wird abgesagt (Ausflüge, Sumsi Cup, Gesundheitsfest, Sommerfest, KEL- Gespräche, Schnuppertag im Mai).

ALLES WIRD GUT- REGENBOGEN GEGEN CORONA:

Unsere Schule war in den letzten Wochen fast menschenleer, das Miteinander im Schulalltag, welches uns als Gemeinschaft stets stärkt, fehlte.

Deshalb ersuche ich Sie höflichst einen Regenbogen anzumalen (ist bei den nächsten Lernpaketen dabei oder wurde sogar schon gemacht) und ihn ans Fenster oder an eine Tür zu kleben. Unter dem Motto: „Wir bleiben Zuhause- alles wird gut“.

Dieses Regenbogenfenster soll als Zeichen der Verbundenheit unter allen Kindern stehen.
Diese Aktion soll Mut machen, Freude und Hoffnung verbreiten.

Ich möchte mich bei Ihnen allen ganz herzlich bedanken, dass Sie Ihre Kinder zu Hause betreuen und schulisch so toll unterstützen.

Durch die Vermeidung sozialer Kontakte in der Schule schützen Sie auch uns Lehrerinnen bzw. das gesamte Personal der Schule. VIELEN DANK dafür!!!

Ich wünsche Ihnen und Ihrer gesamten Familie ein frohes Osterfest, alles erdenklich Gute und natürlich Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

VD Astrid Bauer

Himberg, 03. April 2020

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen